Opak_Logo_Schwarz.png

Atelier Opak

Mit Liebe zum Detail

Webseite _89.jpg

Opak bedeutet „undurchsichtig“ oder „lichtundurchlässig“, sowohl im konkreten wie auch im abstrakten Sinne. Metall ist das einzige Material, das bei jeder Materialstärke opak bleibt. Das Label «Atelier Opak» wurde im Jahr 2018 von Fabienne Wüthrich gegründet und wieder spiegelt ihre Faszination und Liebe zu Metall. 

 

Für Inhaberin Fabienne ist perfektioniertes Handwerk die Grundlage für formvollendetes und elegantes Design. Sie schafft einzigartige Schmuckstücke, die nicht nur den Träger entzücken, sondern über dessen Lebenszeit hinweg bestehen und begeistern. Schmuck gewinnt seine Wertigkeit durch das Tragen, weshalb ein hoher Anspruch an Qualität und Materialien unabdingbar ist. Aus diesem Grund arbeitet das Label «Atelier Opak» mit den edelsten aller Metalle und ausdrucksstarken Edelsteinen aus fairer Gewinnung. Die Designs haben eine klare Formensprache, sind zeitlos schlicht und überzeugen gleichzeitig durch einen einzigartigen, zeitgenössischen Touch.

Webseite%20_86_edited.png

Die Kleinserien wurden allesamt von Fabienne konzeptioniert und geschaffen. Als Inspirationsquellen dienen Natur, Architektur sowie Kunst und Kulturgeschichte. Von der Skizze bis zur Finalisierung der Stücke geschehen unzählige Schritte, bei denen Neues hinzugefügt und Bestehendes verworfen oder geändert wird - bis der gewohnte Design - und Qualitätsanspruch garantiert ist.

 

Alle Stücke entstehen in Handarbeit im liebevoll eingerichteten Goldschmiedeatelier in Rütschelen BE. Die verwendeten Metalle kommen aus Schweizer Raffinerien und bestehen aus recyceltem Altgold. Die gewünschten Produkte können zudem in Fairtrade Gold bzw. Silber gefertigt oder aus dem eigenen Altgold hergestellt werden. Steine und Perlen werden ebenfalls bei Schweizer Händlern gekauft, welche für deren faire Gewinnung und Produktion einstehen.

 

Fabienne hat ihre schöpferische Laufbahn bei Gudrun Jantzen in Hamburg sowie dem Magazin «Schöner Wohnen» gestartet. Danach folgte die klassische Goldschmiedeausbildung in der Schweiz. Während ihrem Jewelry Design Studium an der Hochschule Luzern erfüllte sie sich ihren langjährigen Traum und gründete 2018 das Label «Atelier Opak».

©2020 Atelier Opak.